Honorar

Erste Anfragen sind selbstverständlich unverbindlich und kostenlos. Nutzen Sie hierfür am besten unser Kontaktformular.

Wenn Sie mich beauftragen, rechne ich meine Tätigkeit nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) oder auf Grundlage einer Vergütungsvereinbarung ab.

Bei einer Abrechnung nach dem RVG richten sich die zu erhebenden Gebühren grundsätzlich nach der Tätigkeit des Anwalts und dem Gegenstandswert (auch „Streitwert“ genannt). Das Gesetz legt dann fest, wieviel der Rechtsanwalt erhält.

Bei einer Vergütungsvereinbarung erfolgt die Abrechnung nach tatsächlichem Zeitaufwand. Die Höhe des Stundensatzes wird dabei individuell mit Ihnen vereinbart. In bestimmten Fällen kann auch eine Pauschalvergütung vereinbart werden.

Häufig besteht auch ein Kostenerstattungsanspruch gegen Ihren Gegner (z.B. beim Inkasso nach Verzug oder bei der Regulierung von Unfällen). In diesem Fall machen wir den Kostenerstattungsanspruch bei der Gegenseite mit geltend.

Wenn Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen, können Sie sich Ihren Rechtsanwalt frei aussuchen. Eine vorherige Rücksprache mit Ihrer Versicherung ist nicht erforderlich. Teilen Sie uns einfach Ihre Versicherungsdaten mit (Versicherung, Versicherungsnummer, ggf. Schadennummer). Wir setzen uns dann mit Ihrer Rechtsschutzversicherung in Verbindung.

Scroll to Top