Euro Invest Inkasso UG – Informationen für Betroffene

Sehr geehrte Leser, in meinem heutigen Beitrag geht es wieder einmal um einen weiteren „Stern am Inkassohimmel“: Die Euro Invest Inkasso UG (haftungsbeschränkt) mit Sitz in Nürnberg. Das Unternehmen wurde Ende 2019 gegründet und ist als Inkassodienstleister beim Landgericht Aschaffenburg registriert (Aktenzeichen 371-AB-339).

Welche Forderungen werden geltend gemacht?

Die Euro Invest Inkasso UG verschickt unter anderem Inkassoschreiben wegen angeblicher abgetretener Forderungen aus Dienstleistungsverträgen der Intense Media UG. Über dieses Unternehmen hatte ich bereits in diesem Beitrag (Link) berichtet.

Nach Angaben von Euro Invest Inkasso hat die Intense Media UG Forderungen aus Dienstleistungsverträgen an die Optimize Financial Consulting LTD abgetreten. Für dieses Unternehmen verschickt die Euro Invest Inkasso UG Zahlungsaufforderungen, auch per E-Mail. In den Inkassoschreiben werden neben der Hauptforderung auch Mahnspesen, Verzugszinsen sowie Inkassogebühren analog RVG geltend gemacht.

Den Inkassoschreiben ist mitunter auch eine Ratenzahlungsvereinbarung beigefügt. Ich kann bereits jetzt an dieser Stelle nur ausdrücklich empfehlen, eine solche Ratenzahlungsvereinbarung nicht voreilig zu unterzeichnen!

Euro Invest Inkasso UG droht mit Zwangsvollstreckungsmaßnahmen

Auffällig sind die Drohkulissen, welche Euro Invest Inkasso gegenüber Betroffenen aufbaut. So heißt es in E-Mails unter anderem:

„Sollten wir keine fristgemäße Zahlung verzeichnen können, so werden wir gerichtlich gegen Sie vorgehen. Sobald ein Vollstreckungstitel vorliegt, kommen kostenintensive und unangenehme Zwangsvollstreckungsmaßnahmen auf Sie zu.“

Weiterhin werden in den E-Mails gerichtliche Mahnverfahren, Kontopfändung und vorläufiges Zahlungsverbot, Weitergabe der Daten an die Schufa und Hausbesuche des Gerichtsvollziehers erwähnt.

Betroffene sollten sich von Drohungen nicht einschüchtern lassen

Solche Formulierungen dienen erkennbar nur einem Ziel: Die Adressaten sollen bestmöglich eingeschüchtert und zur sofortigen Zahlung bewegt werden. Es gibt offenbar auch genug Menschen, bei denen solche Methoden psychologisch funktionieren: Um sich weiteren Ärger zu ersparen, wird einfach gezahlt, damit man in Ruhe gelassen wird.

Ich kann in diesem Zusammenhang folgende allgemeine Empfehlung aussprechen: Lassen Sie sich von solchen Drohgebärden nicht einschüchtern! Inkassounternehmen genießen in Deutschland keine hoheitlichen Sonderrechte. Ein Inkassounternehmen kann Ihnen nicht einfach Ihr Konto pfänden oder einen Gerichtsvollzieher vorbeischicken. Hierfür müsste zunächst ein rechtskräftiger Titel (z.B. ein Urteil oder Vollstreckungsbescheid) erwirkt werden. Ohne einen rechtskräftigen Titel kann ein Inkassounternehmen genauso wenig Zwangsvollstreckungsmaßnahmen betreiben wie jeder andere auch.

Wie bei jedem anderen Inkassounternehmen gilt auch hier: Inkassoschreiben und die Geltendmachung von Inkassogebühren sind nur dann berechtigt, wenn die geltend gemachte Hauptforderung tatsächlich besteht und sich der Empfänger mit seiner Zahlungsverpflichtung in Verzug befindet. Bei Zweifeln hieran sollte man nicht vorschnell zahlen, sondern sich ggf. anwaltlich beraten lassen.

Zahlungsaufforderung von Euro Invest Inkasso erhalten?

Lassen Sie sich anwaltlich beraten!

Haben Sie ein Inkassoschreiben von der Euro Invest Inkasso UG (haftungsbeschränkt) erhalten und wissen nicht, wie Sie sich verhalten sollen? Wir helfen wir Ihnen gerne weiter. Nehmen Sie einfach unverbindlich Kontakt mit uns auf.

Ähnliche Beiträge

Haben Sie noch eine Frage zu diesem Thema?

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!

Scroll to Top