Voraussetzungen für den Zugang einer beA-Nachricht

(Bundesgerichtshof, Beschluss vom 08.03.2022 – VI ZB 25/20) Tenor Auf die Rechtsbeschwerde der Klägerin wird der Beschluss des 8. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Bamberg vom 20. Februar 2020 aufgehoben. Die Sache wird zur erneuten Entscheidung, auch über die Kosten des Rechtsbeschwerdeverfahrens, an das Berufungsgericht zurückverwiesen. Der Gegenstandswert für das Rechtsbeschwerdeverfahren wird auf bis 22.000 € festgesetzt. …

Voraussetzungen für den Zugang einer beA-Nachricht Beitrag öffnen »