Grenzen der Rechtskraft eines Schmerzensgeldurteils hinsichtlich weiterer Verletzungsfolgen

(BGH, Urteil vom 08. Juli 1980 – VI ZR 72/79) Tatbestand 1 Die Klägerin wurde im November 1972 bei einem vom Beklagten allein verschuldeten Verkehrsunfall erheblich verletzt. Ihr hat das Landgericht mit einem rechtskräftig gewordenen Urteil vom 13. August 1975 über einen bereits geleisteten Betrag von 20.000 DM hinaus weitere 15.000 DM als Schmerzensgeld zuerkannt …

Grenzen der Rechtskraft eines Schmerzensgeldurteils hinsichtlich weiterer Verletzungsfolgen Beitrag öffnen »