Unterbrechung des Kausalzusammenhangs bei Maklertätigkeit

(BGH Urteil v. 05.03.2020 – I ZR 69/19) Tatbestand Die Kölnische Haus- und Grundstücksverwaltung Dr. K.   GmbH & Co. KG (im Folgenden: K.   KG) beauftragte die Klägerin mit als „Finanzierungsvereinbarung“ bezeichnetem Vertrag vom 5. März 2014, mit Kreditinstituten über die Finanzierung des Umbaus eines Gewerbeobjekts in Düsseldorf zu verhandeln. Die Klägerin erstellte daraufhin unter dem 18. Dezember 2014 eine Finanzierungsausschreibung …

Unterbrechung des Kausalzusammenhangs bei Maklertätigkeit Beitrag öffnen »